Pflege und Betreuung von Grünanlagen

an Ihrem privaten Eigenheim, Ihrer Mietanlage, Ihrem gewerblichen Grundstück sowie in öffentlichen Einrichtungen

Fachlich auf die jeweilige Pflanze abgestimmte Gartenpflege

Was kann ich für Sie tun?

Wichtige Leistungen im Überblick

 

Ihr Garten wird ganz nach Ihren Wünschen gehegt und gepflegt...

 

...damit Sie sich um andere Dinge kümmern können.

 

 

Sprechen Sie mich an

 

Telefon: (05 51) 3 09 70 70

 

Mobil:    (01 71) 8 22 74 64

 

Natürlich können Sie mich auch per E-Mail erreichen:

 

Info@gartenservice-schulte.de

 

oder Sie nutzen einfach das

>> Kontaktformular <<

 

WetterOnline
Das Wetter für
Göttingen
mehr auf wetteronline.de

Rasen Düngen

Warum soll Ihr Rasen gedüngt werden?

Rasen kann nur wachsen, wenn genügend Nährstoffe  enthalten sind. Erkennbar ist Nährstoffmangel am einfachsten an der nachlassenden Grünfärbung und am geringen Zuwachs. Ohne Wachstum gibt es jedoch keinen dichten, grünen Rasen. Ist der Boden an Nährstoffen verarmt, breiten sich Moos und Unkräuter aus. Der Rasen wird außerdem empfindlicher gegen Krankheiten und Schimmel.

Was braucht Ihr Rasen zum wachsen?

Wichtige Nährstoffe sind

Stickstoff (N)

Phosphat (P)

Kalium (K) 

 

Magnesium (Mg) 

 

Spurennährstoffe

Welcher Dünger

Welchen Dünger Sie verwenden, hängt in erster Linie von der Beschaffenheit des Bodes sowie dem Zustand der Rasennalage ab. Die meisten Gartenbesitzer möchten mit der Düngung das Wachstum anregen und eine kräftigere Farbe erhalten. Hier sind die üblichen Rasen-Langzeitdünger die richtige Wahl.

 

 

Handelt es sich um einen Boden, der leicht zu Moosen neigt?

Wie ist der pH-Wert des Bodens (evtl. zu sauer)?

 

Möchten sie die Rotspitzigkeit bekämpfen, eigenen sich stickstoffhaltige Dünger mit Sofortwirkung am besten und sollten dem Dünger mit Langzeitwirkung bevorzugt werden.

 

Sprechen Sie mich bei der Wahl des richtigen Düngers an. Ich berate Sie gerne.

Wann soll der Rasen gedüngt werden?

Erste Düngung: April (Langzeitdünger)

Zweite Düngung Juni (Langzeitdünger)

Dritte Düngung: August (Langzeitdünger)

Vierte Düngung: Oktober (Herbstdünger)